hallo Gehörlosenverein Schwandorf -Archiv

Bericht-Weihnachtsfeier

Adventsfeier für Gehörlosen und Schwerhörigen in Schwandorf

 

Die Hörgeschädigten aus Schwandorf und Umland versammelten sich am 15.12.2018

zu ihrer alljährlichen Adventsfeier.

Sie begann um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakob mit Pfarrer Burkhardt und Pastoralreferent Hannes Fruth.

Anschließend fand die Adventsfeier des Gehörlosenvereins Schwandorf im Gasthof „Schmidbräu“ statt.

Zuerst gab es selbstgebackenen Kuchen und Torten mit Kaffee.

Nach den Ansprachen von den Ehrengästen, Bezirksvorsitzender der Gehörlosen Wenzel Spreitzer,

Diözesansprecherin Annemarie von Schuster, Herr Gerl und Pfarrer Burkhardt wurden einige

langjährige Mitglieder vom 1. Vorsitzenden Andreas Peppe geehrt:

Norbert Meier für 35 Jahre, Rainer Duschinger und Josef-Martin Maier für 30 Jahre,

Gerlinde Kraus für 25 Jahre, Daniel Kraus und Heribert Segerer für 20 Jahre,

Pia Dallinger und Simon Meier für 10 Jahre Mitgliedschaft.

Die Mitglieder, die heuer runde Geburtstage feiern könnten, bekamen Urkunden mit Geschenkgutscheinen:

Christian Kraus und Mathias Benschuh, beide 50 Jahre.

Auch kam der Nikolaus und überreichte an die jungen Mitgliedern Geschenke.

Mit gutem Abendessen ging die Feier mit Unterhaltung weiter bis späten Abend.

Die Gehörlosen treffen sich wieder zum Neujahrsempfang am 5. Januar 2019 beim Gasthof „Schmidtbräu“.


Vorstandschaftswahl 2018 der Gehörlosenverein Schwandorf

Am Sonntag, den 11. März 2018 fand im Haus der Caritas in Schwandorf die Jahreshauptversammlung mit Wahl des Gehörlosenverein Schwandorf und Umgebung mit Sportabteilung 1977 e.V. statt. Unter der Wahlleitung des Landesvorsitzenden Bernd Schneider wurde folgender Vorstand gewählt:

1.Vorsitzender: Andreas Peppe, wiedergewählt
2.Vorsitzende: Gerlinde Kraus, wiedergewählt
Kassierer: Dietmar Dallinger, wiedergewählt
Schriftführerin: Elke Christ, wiedergewählt
Breitensportbeauftragter: Toni Christ, wiedergewählt
Kofo-Beauftragte: Maria Klein, neu gewählt
1. und 2. Seniorenbeauftragte: Anneliese Dietz und Judit Erhardt, beide neu gewählt
Veranstaltungsbeauftragter: Michael Kraus, wiedergewählt
1. und 2. Kassenprüfer: J.M. Maier und B. Tigli, beide neu gewählt


Weihnachtsfeier 2017

PDF laden100%

Ausflug nach Leipzig.

Wir, die neun Mitglieder und die drei Nicht-Mitglieder, sind alle mit dem Zug bis auf einer, der noch die zwei Mitfahrerinnen dabei hatten mit dem Auto fuhr, am Freitag den 1. September, nach Leipzig gefahren.

Als wir alle gut in Leipzig Hauptbahnhof ankamen, gingen wir zu Fuß zur Hotel, um uns einzuchecken. Da jeder sein Zimmer hatte, und wir noch viel Zeit hatten, bis es dunkel wird, hatte wir freie Verfügung.

So sind wir Männer zur Leipziger Read Bulls Arena gegangen und haben uns dort Ausschau gehalten. Es war auch interessant zu sehen, wie es dort früher ausgeschaut hatten, wie z.B. das alte Schwimmbad das leider im Krieg bombardiert gewesen war und nicht mehr viel zu sehen gab außer die Steintribüne. Auf die andere Seite konnte man noch das alte Stadion erkennen samt Laufbahn. Als wir zurück mit der Straßenbahn zur Stadt gefahren sind trafen wir unsere Frauen wieder, die in die Stadt ein paar Bilder gemacht haben. So sind wir dann gemeinsam zur Abendessen gegangen.

Am nächsten Tag hatten wir ein volles Programm. Der gehörlosen „Stadtführer“, der in Leipzig aufgewachsen ist, hat uns vom Morgens bis Mittag die Stadt Leipzig erzählt, wie es früher war. Als wir dann in der Gehörlosenschule ankamen, stand der ehemalige Gehörlosenlehrer schon vor die Eingangstür, den er uns freundlich empfangen hatte. Er zeigte uns die Bibliothek und die Innenraum der Schule, die wir uns fasziniert hatten. Wir konnten uns mit der Stadtführer und der ehemalige Lehrer vor die Schule verabschieden und hatten auch ein paar Erinnerungsfotos gemacht. Nach einer kurzen Mittagsessen in einem Restaurant sind wir weiter mit der Straßenbahn nach Völkerschlachtdenkmal gefahren und hatten uns dort Ausschau gehalten. Als wir noch Zeit hatten, wollte einige Mitreisende noch das Gebäude von den Film „In aller Freundschaft“ anschauen. So sind wir weiter mit der Straßenbahn gefahren. Auf dem Weg dorthin haben wir uns ein wenig verirrt, und hatten noch was Besonderes entdeckt, das alte Bayerische Bahnhof, das noch so schön erhalten blieb. Als wir dann endlich das ersehnte Gebäude von der Filmserie „In aller Freundschaft“ ankamen und ein paar Bilder zur Erinnerungen festhalten mussten, wurden unzählige Bilder geschossen. Zurück zur Altstadt am Augustplatz, sind einige von uns rauf zur „MDR“ Aussicht Hochhaus hochgefahren und haben uns die schöne Stadt Leipzig Ausschau gehalten, wie z.B. das alte und neue Rathaus, das Völkerschlachtdenkmal, das Leipziger Read Bull Arena, das Flughafen, die Bahnhöfe und was man so alles sehen konnte. Zum Abschied des Abends sind wir dann in einem „Kellerrestaurant“ gegangen und haben uns den Abend genossen.

Somit war das Wochenende zu Ende und fuhren wir am nächsten Tag wieder nach Hause.

Uns allen hat es diese Stadt Leipzig sehr viel Spaß und Freude gehabt, vielleicht kommen dann ein anderer Interessenten bei der nächsten Ausflug mit.


Jubilaeumsfeier GV SAD Zeitungsbericht MZ nach der Feier

PDF laden100%

Schwandorfer Rundwanderung

am 7. Januar 2017


Adventsfeier für Gehörlosen und Schwerhörigen in Schwandorf

Die Hörgeschädigten aus Schwandorf und Umland versammelten sich am 10.12.2016 

zu ihrer alljährlichen Adventsfeier. Sie begann um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakob. Pfarrer Burkhardt und Hannes Fruth erzählten eine berührende Geschichte über die vier Kerzen, die Namen haben: Friede, Glaube, Liebe und Hoffnung.

Anschließend fand die Adventsfeier des Gehörlosenvereins Schwandorf im Gasthof „Schmidbräu“ statt. Zuerst gab es selbstgebackenen Kuchen und Torten mit Kaffee.

Nach den Ansprachen von den Ehrengästen, Oberbürgermeister Herr Feller, Sozialpädagogen Herr Gerl, Bezirksvorsitzender der Gehörlosen Herr Spreitzer, Diözesansprecher Herr Kurzendorfer und Pfarrer Burkhardt wurden einige langjährige Mitglieder vom 1. Vorsitzenden Peppe Andreas bzw. vom 2. Vorsitzenden Kraus Gerlinde geehrt: Peppe Andreas, Dallinger Dietmar, Herr Schwarz (verhindert), für 30 Jahre, Klein Maria für 25 Jahre, Goth Franz und Meier Fabian für 20 Jahre Mitgliedschaft. Die Mitglieder, die heuer runde Geburtstage feiern könnten, bekamen Urkunden mit Geschenkgutscheinen: Herr Raab, 65 Jahre und Scheuerer Barbara 60 Jahre. Die Gehörlosen treffen sich wieder zum Neujahrsempfang mit Wanderung am 7. Januar 2017 beim Gasthof „Schmidtbräu“. 

Auch hat der Gehörlosenverein Schwandorf am 01.04.2017 Vierzig-Jähriger Jubiläumsfeier in der Oberpfalzhalle zu feiern. Dazu ist die Bevölkerung dazu eingeladen.